sonstige Sportarten
Senators feiern vierten Sieg in Folge

Die Ottawa Senators sind gut in die neue NHL-Saison gestartet. Die Kanadier gewannen in der Nacht zum Mittwoch ihr viertes Spiel hintereinander. Bei den Montreal Canadiens setzten sich die "Senatoren" mit 4:2 durch.

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL sind derzeit nur noch zwei Teams ungeschlagen. Neben den Nashville Predators haben auch die Ottawa Senators noch eine weiße Weste. Das Team aus der kanadischen Hauptstadt setzte sich in der Nacht zum Mittwoch bei den Montreal Canadiens mit 4:2 durch. Die Edmonton Oilers, bis dahin ebenfalls ungeschlagen, kassierten hingegen ihre erste Niederlage. Bei den Los Angeles Kings gab es eine 1:3-Schlappe für das Traditionsteam.

21 273 Zuschauer wollten das Heim-Debüt der Canadiens im Bell Center sehen. Doch die ausgelassene Stimmung erhielt bereits früh einen Dämpfer. Nach 2:27 Minuten gingen die Gäste aus Ottawa in Führung. Auf Vorlage von Chris Phillips und Chris Neil brachte Verteidiger Zdeno Chara einen Schlagschuss im Netz der Canadiens unter. Knapp fünf Minuten vor dem Ende des ersten Spielabschnitts gelang dem Finnen Saku Koivu der vielumjubelte Ausgleich.

Zwei Tore von Daniel Alfredsson

Die Stimmung unter den Zuschauern sollte sich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes weiter verbessern. Steve Begin nutzte eine Unachtsamkeit in der Senators-Verteidigung und erzielte in Unterzahl die 2:1-Führung für die Gastgeber (27:48). Die Gäste zeigten sich zunächst geschockt und verloren den Faden, doch 1:05 Minuten vor Ende des Drittels war Daniel Alfredsson zur Stelle und glich für die "Senatoren" aus.

Im Schlussanschnitt spielte Ottawa aggressiver und drängte auf die erneute Führung. Antoine Vermette sorgte in der 33. Minute für den Treffer zum 3:2, ehe Daniel Alfredsson mit seinem fünften Saisontor den 4:2-Endstand markierte (54:35).

Oilers verlieren in Los Angeles

Vor 16 394 Zuschauern im Staples Center von Los Angeles sorgten Tore von Joseph Corvo, Dustin Brown und Eric Belanger für einen 3:1-Sieg über Edmonton. Für die Oilers, die damit ihre erste Niederlage kassierten, traf Marc-Andre Bergeron zum zwischenzeitlichen 1:1.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Toronto Maple Leafs - Philadelphia Flyers 4:2, Montreal Canadiens - Ottawa Senators 2:4, St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 4:1, Dallas Stars - Phoenix Coyotes 3:2, Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 3:1

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%