Shane Doan
Kanadas Kapitän wehrt sich gegen Kritik

Nach der Kritik an Kanadas Kapitän Shane Doan hat sich dieser nun zu Wort gemeldet: "Dass sie mich für ein schlechtes Vorbild halten, ist schlimmer, als wenn sie sagen würden, ich sei ein schlechter Eishockeyspieler."

Die Diskussion um Kanadas Kapitän Shane Doan bei der Eishockey-WM in Russland und in der Heimat schlägt weiter hohe Wellen. Nachdem das kanadische Parlament auf Antrag der Opposition eine offizielle Anfrage an den Verband richtete, rechtfertigte sich der NHL-Profi vehement. "Ich bin sehr stolz darauf, mein Land zu vertreten", sagte der Stürmer der Phoenix Coyotes sichtlich aufgebracht: "Dass sie mich für ein schlechtes Vorbild halten, ist schlimmer, als wenn sie sagen würden, ich sei ein schlechter Eishockeyspieler."

Franko-kanadische Politiker hatten Doan vorgeworfen, er habe seine französischsprechenden Landsleute beleidigt. So soll er 2005 bei einem NHL-Spiel die Schiedsrichter als "fucking frenchman" beschimpft haben. Doan selbst bestreitet die Aussage, eine entsprechende Untersuchung der NHL wurde eingestellt. "Sie können sagen, ich sei zu schlecht für diese Mannschaft. Aber sie sollen nicht meinen Charakter in Frage stellen", ereiferte sich Doan.

Trainer Andy Murray verteidigte seinen Kapitän. "Shane ist immer gekommen, wenn wir ihn gefragt haben", sagte der ehemalige Coach der Berliner Eisbären. "Er hat seine vier Kinder zu Hause gelassen und ist gekommen. Er hat noch nie nein gesagt, wenn Kanada ihn gerufen hat. Er ist ein wahrer Kanadier."

Im Parlament hatten Oppositionspolitiker gefordert, Doan das "C" des Kapitäns auf der Brust wieder abzunehmen. "Wenn jemand so etwas über Schwarze, Indianer oder Juden sagt, würde das in der Öffentlichkeit zu Recht kritisiert", sagte Gilles Duceppe, Chef des Bloc Quebecois: "Aber gegen uns solche Worte zu verwenden, hat fast schon Tradition. Und wir sollen uns das gefallen lassen? Niemals."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%