Shorttrack International
Shorttracker Ohno sagt adé

Shorttrack-Superstar Apolo Anton Ohno hängt die Schlittschuhe an den Nagel. Der zweimalige Olympiasieger gab in seiner Heimatstadt Seattle bereits am Mittwoch seinen sofortigen Rücktritt vom Leistungssport bekannt.

Die internationale Shorttrack-Gemeinde verliert einen ihrer größten Stars. Apolo Anton Ohno aus den USA hat am Mittwoch am Rande eines Baseballspiels in seiner Heimatstadt Seattle seinen Rückzug vom Wettkampfsport erklärt. "Ich habe alles erreicht in meinem Sport, und es war fantastisch", sagte Ohno.

Der Sohn einer Amerikanerin und eines Japaners gewann insgesamt fünf olympische Medaillen, darunter 2002 in Salt Lake City Gold über 1500m sowie 2006 in Turin 500m-Gold. Der 24 Jahre alte Superstar, der in den USA Kultstatus genießt und zum Werbemillionär aufgestiegen ist, war viermal Weltmeister, dreimal Gesamt-Weltcupsieger sowie 1999 Junioren-Weltmeister.

Nach seinem Olympiasieg in Salt Lake City mit einer umstrittenen Kampfrichter Entscheidung zuungunsten des Südkoreaners Kim Dong-Sung wurde Ohno Opfer des Anti-Amerikanismus in Südkorea. Nach Morddrohungen war er aus Sicherheitsgründen mehrere Jahre lang nicht in Südkorea angetreten. Im Herbst 2005 reiste er erstmals unter strengem Personenschutz wieder in das Land ein und gewann den dort abgehaltenen Weltcup.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%