Shorttrack Olympia
Shorttracker Klein und Heung fahren nach Vancouver

Beim Weltcup in Montreal haben Aika Klein und Tyson Heung die Olympianorm über 500 bzw. 1000m geknackt und sind somit bei den Spielen in Vancouver dabei.

Aika Klein (Rostock) und Tyson Heung (Dresden) haben drei Monate vor den Winterspielen in Vancouver als erste deutsche Shorttracker die Olympianorm geknackt. Das Duo erreichte beim Weltcup in Montreal über 500 bzw. 1000m das Viertelfinale als gefordertes Ziel.

Auch die deutsche Männerstaffel hat gute Chancen, sich als eine von acht Mannschaften für Olympia zu qualifizieren. Sie erreichte in Montreal das Halbfinale und wurde Achter. Der zweite Teil der Olympiaausscheidung findet von Donnerstag bis Sonntag beim Weltcup-Finale in Marquette (USA) statt.

Die deutsche Damenstaffel wird es dagegen schwer haben, noch einen Startplatz zu erlaufen. Sie wurden nach einem umstrittenen Schiedsrichterspruch im Vorlauf disqualifiziert und muss nun in Marquette voraussichtlich in die Top fünf oder gar ins Finale laufen, um noch genügend Qualifikationspunkte zu ergattern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%