Shorttrack Weltcup
Deutsche Shorttracker überzeugen zum Auftakt

Dem deutschen Team ist beim Shorttrack-Weltcup im südkoreanischen Jeonju ein guter Auftakt geglückt. Susanne Rudolph und Tyson Heung stehen über 500 und 1000m im Viertelfinale, die beiden Staffeln sogar im Halbfinale.

Die zweifache deutsche Vizemeisterin Susanne Rudolph (Grafing) und Tyson Heung aus Dresden haben sich zum Auftakt des Shorttrack-Weltcups im südkoreanischen Jeonju jeweils über 500 und 1000m direkt für die Viertelfinals am Wochenende qualifiziert. Über 1000m steht auch der deutsche Mehrkampfmeister Sebastian Praus (Mainz) in der Runde der letzten Acht.

Weiter kamen auch die beiden deutschen Staffeln, die damit schon in den Halbfinals stehen. Shorttrack-Bundestrainer Markus Tröger lobte besonders die Männerstaffel: "Die Jungs sind auf schwerem Eis ein starkes und taktisch kluges Rennen gelaufen. Wie zum Weltcup-Auftakt können wir im Halbfinale erneut für die WM-Qualifikation punkten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%