Shorttrack WM
Hyun-Soo und Sun-Yu holen jeweils drei Mal Gold

Bei der Shorttrack-WM in Minneapolis haben Ahn Hyun-Soo und seine südkoreanische Landsfrau Jin Sun-Yu jeweils drei Goldmedaillen gewonnen. Die deutsche Männerstaffel wurde in deutscher Rekordzeit Sechster.

Nach den Olympischen Spielen in Turin haben die beiden Südkoreaner Ahn Hyun-Soo und seine Landsfrau Jin Sun-Yu auch die WM der Shorttracker in Minneapolis dominiert. Wieder jeweils dreimal Gold gab es für beide Athleten im Mehrkampf sowie über 1 000 und 1500m. Die Staffelsiege holten sich am Schlusstag Kanadas Männer und Chinas Frauen.

Für das beste deutsche Resultat hatte am Samstag die Männer-Staffel mit Platz sechs in deutscher Rekordzeit gesorgt. Sebastian Praus (Mainz), Tyson Heung (Dresden), Arian Nachbar (Rostock) und Robert Seifert (Dresden) liefen im Halbfinale über 5 000 Meter 6:52,928 Minuten und blieben damit mehr als zwei Sekunden unter der alten Bestmarke vom November 2004 (6:55,049). Die deutsche Frauenstaffel wurde nach Sturzpech im Halbfinale Achter.

Für die beste Einzelleistung sorgte die deutsche Meisterin Yvonne Kunze (Dresden), die über 1500m das Halbfinale erreichte und auf dieser Distanz Zehnte wurde. Im Mehrkampf landete Kunze auf Rang 19.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%