Siebter Platz in Falun genügte
Teichmann gewinnt Gesamtweltcup

Langläufer Axel Teichmann hat zum Abschluss der Weltcup-Saison für Freude im deutschen Team gesorgt. Der Thüringer sicherte sich als Siebter beim Rennen in Falun den Sieg in der Gesamtwertung.

HB BERLIN. Axel Teichmann aus Lobenstein hat sich als zweiter Langläufer des Deutschen Skiverbandes (DSV) den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert. Dem Thüringer reichte am Samstag im schwedischen Falun ein siebter Platz in der Doppelverfolgung zum Gewinn der großen Kristallkugel.

Den Sieg im letzten Einzelrennen der Saison über jeweils 15 km im klassischen und freien Stil sicherte sich nach Foto-Finish Jewgeni Dementjew aus Russland vor Tobias Angerer (Vachendorf). Im Gesamtklassement verwies Teichmann mit 584 Punkten den Franzosen Vincent Vittoz (516) und Tor Arne Hetland aus Norwegen (512) auf die Ränge. Damit krönte der 25-Jährige nach zwei WM-Silbermedaillen in der Staffel und im Teamsprint seine Saison.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%