sonstige Sportarten
Sieg für Canadiens - Jubiläum für Bostons Leetch

Verteidiger Brian Leetch von den Boston Bruins hat als 69. Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die 1 000-Punkte-Marke geknackt. Trotzdem verlor sein Team in Montreal mit 3:4.

Bei der 3:4-Niederlage seiner Boston Bruins bei den Montreal Canadiens hat Verteidiger Brian Leetch den Sprung in einen elitären Kreis erreicht. Der 37-Jährige steuerte ein Tor und einen Assist bei und schaffte damit als 69. Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die 1 000-Punkte-Marke. Leetch ist dabei allerdings erst der siebte Verteidiger, dem dieses Kunststück gelingt. Im Spitzenspiel des Abends behielten die New Jersey Devils mit 4:3 die Oberhand über die Florida Panthers.

21 273 Zuschauer waren ins Bell Centre von Montreal gekommen, um endlich den ersten Heimsieg ihrer Canadiens zu sehen. Zwar gelangen dem Team um Alexei Kowalew bereits vier Siege, jedoch alle in der Fremde. Auch das Heimspiel gegen die Boston Bruins begann wenig vielversprechend. Durch Tore von Per Johan Axelsson und Brian Leetch gingen die Gäste im ersten Drittel 2:0 in Führung. Erst im zweiten Spielabschnitt gelang den Gastgebern durch Michael Ryder und Saku Koivu der Ausgleich. Doch die Freude währte nicht lange: Bostons Verteidiger Nick Boynton sorgte auf Vorlage von Brian Leetch, der damit seinen 1 000. Punkte in der NHL markierte, für die erneute Führung der Bruins.

Perezhogin macht ersten Canadiens-Heimsieg perfekt

Angefeuert von den lautstarken Fans schafften die Canadiens im Schlussdrittel noch die Wende. Durch zwei Überzahl-Tore von Mike Ribeiro und Alexander Perezhogin siegte Montreal am Ende mit 4:3. Kurz vor dem Ende wehrte Canadiens-Keeper Jose Theodore noch mehrere gute Einschusschancen der Gäste ab.

"Boston ist ein sehr offensivstarkes Team, das unsere Fehler eiskalt ausgenutzt hat. Wir haben zwar nicht schön gespielt, dafür aber endlich den ersten Heimsieg geholt", freute sich Canadiens-Kapitän Saku Koivu nach der Partie. Jubilar Leetch hatte nur einen Wunsch: "Ich hoffe, niemand erinnert sich daran, dass ich bei allen vier Gegentoren auf dem Eis stand. Das war enttäuschend."

New Jersey bringt Florida zweite Niederlage in Folge bei

Die Florida Panthers kassierten im Spitzenspiel der Nacht ihre zweite Niederlage in Folge. Einen Tag nach dem 0:4 bei den New York Rangers unterlag das Team aus dem Sonnenstaat bei den New Jersey Devils mit 3:4. Entscheidend für die Niederlage der Gäste war erneut das schlechte Unterzahlspiel. Die Panthers kassierten wie schon am Montag in New York drei Gegentore in Unterzahl.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Montreal Canadiens - Boston Bruins 4:3, New Jersey Devils - Florida Panthers 4:3, Edmonton Oilers - Phoenix Coyotes 3:4, Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks 6:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%