Skeleton Weltcup
Huber Zweite beim Skeleton-Weltcup in Winterberg

Anja Huber hat beim Skeleton-Weltcup in Winterberg den zweiten Rang hinter Michelle Kelly (Kanada) erreicht. US-Girl Katie Uhlander holte mit Platz drei den Gesamt-Weltcup.

Beim Weltcup-Finale in Winterberg hat Skeleton-Europameisterin Anja Huber den zweiten Platz hinter der Kanadierin Michelle Kelly belegt und ihre Ambitionen auf eine Medaille bei der WM in zwei Wochen untermauert. Der US-Amerikanerin Katie Uhlaender genügte ein dritter Rang zum zweiten Gewinn des Gesamt-Weltcups nach 2007.

Die Berchtesgadenerin Huber fuhr im Finale Bestzeit und lag insgesamt lediglich 0,12 Sekunden hinter der zum dritten Mal in diesem Winter siegreichen Kelly. "Ich bin bereit für die WM. Es ist gut zu wissen, dass eine solche Aufholjagd funktionieren kann", sagte die 24-jährige.

Kerstin Jürgens (Winterberg) wurde Fünfte, Marion Trott (Oberhof) Zehnte. Lokalmatadorin Jürgens war dennoch sehr zufrieden, sie hatte in den letzten Tagen wegen Magenrpoblemen zweieinhalb Kilogramm abgenommen: "So habe ich mich noch nie über einen fünften Rang gefreut."

In der Saisonwertung setzte sich Uhlaender (1 670 Punkte) vor Kelly (1 599), Mellisa Hollingsworth (Kanada/1 458), Jürgens (1 443) und Huber (1 374) durch. Das WM-Rennen in Altenberg findet am 22. und 23. Februar statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%