Skeleton WM
Rommel holt Bronze bei Skeleton-WM

Frank Rommel hat bei der Skeleton-WM in Altenberg Bronze gewonnen. Es siegte der Brite Kristan Bromley vor dem Kanadier Jon Montgomery. Florian Grassl wurde Vierter.

Frank Rommel hat bei der Skeleton-WM in Altenberg die Bronzemedaille gewonnen. Der 23-Jährige aus Zella-Mehlis war dabei 0,74 Sekunden langsamer als Kristan Bromley, der das erste WM-Gold der Geschichte für Großbritannien holte. Zweiter wurde in einem dramatischen Finale der Kanadier Jon Montgomery nur sechs Hundertstel vor Rommel, Florian Grassl (Königssee) fiel im letzten Lauf vom zweiten auf den vierten Platz zurück.

"Es ist ein wunderbares Gefühl für mich, die Medaille doch noch geschnappt zu haben", sagte Rommel: "Ich bin bis zuletzt ruhig geblieben, habe mich nicht unter Druck gesetzt. Für Florian tut es mir leid." Grassl, dem fünf Hundertstel zum Podest fehlten, war maßlos enttäuscht: "Mir geht es beschissen, drei Läufe auf Medaillenkurs - und jetzt stehe ich mit leeren Händen da." Das Eis sei im Finale bereift gewesen und er sei mit dem Schlitten hängengeblieben, dazu wären noch viele kleine Fehler gekommen.

Für die zuvor letzte deutsche WM-Medaille hatte Grassl 2004 am heimischen Königssee als Zweiter gesorgt. Der EM-Zweite Sebastian Haupt (Winterberg) wurde vor 4 000 Zuschauern im Kohlgrund Siebter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%