Ski alpin DM
Neureuther deutscher Meister im Riesenslalom

Felix Neureuther hat die deutsche Meisterschaft im Riesenslalom gewonnen. Für den 24 Jahre alten Partenkirchner ist es der sechste deutsche Meistertitel.

Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat den Titel als deutscher Meister in seiner Spezialdisziplin Slalom verloren, darf sich aber weiter als bester Riesentorläufer des Landes fühlen. Der 24-jährige Partenkirchner war einen Tag nach dem enttäuschenden 26. Platz im Slalom in Oberjoch bei den internationalen deutschen Meisterschaften am Sonntag immerhin der Schnellste im Riesenslalom.

Neureuther war als Zweiter hinter dem Österreicher Michael Gmeiner ins Finale gegangen, wo er Bestzeit fuhr und sich so seinen insgesamt sechsten deutschen Meistertitel sicherte. Beim Slalom war der WM-Vierte sogar als Schnellster in den zweiten Lauf gestartet, ein grober Fehler kostete ihn dort aber den möglichen Sieg. Fritz Dopfer profitierte von Neureuthers Fauxpas und wurde Meister.

Der Garmischer Dopfer belegte allerdings hinter dem Tschechen Filip Trejbal, dem für Moldawien startenden Schweizer Urs Imboden und dem Japaner Naoki Yuasa nur Rang vier. Fünfter und deutscher Vizemeister wurde Stefan Kogler (Schliersee). Platz zwei im Riesenslalom ging an Peter Strodl (Partenkirchen).

Slalom-Titel für Fanny Chmelar

In Abwesenheit der Partenkirchener Slalom-Weltmeisterin Maria Riesch, die ihre Saison am Freitag vorzeitig beendet hatte, holte sich deren Vereinskollegin Fanny Chmelar den Slalom-Titel. Zweite wurde Christina Geiger aus Oberstdorf vor Katrin Triendl (Österreich) und Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl (Bischofswiesen). Hölzl war am Freitag auch deutsche Meisterin in ihrer Lieblingsdisziplin geworden.

Vom 25. bis 28. März werden im österreichischen Pitztal die internationalen deutschen Meisterschaften in Abfahrt und Super-G ausgetragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%