Ski alpin International
Albrecht kann nach schwerem Sturz Klinik verlassen

Der im Januar bei einem Trainingssturz verunglückte Ski-Rennläufer Daniel Albrecht wird das Krankenhaus bald verlassen können. Er hatte Verletzungen an Kopf und Brustkorb erlitten.

Ein Vierteljahr nach seinem fürchterlichen Sturz in Kitzbühel steht der Schweizer Ski-Rennläufer Daniel Albrecht vor der Entlassung aus dem Inselspital in Bern. Die noch im März geplante Operation am Brustkorb des Kombinations-Weltmeisters von 2007 war nicht mehr nötig, da sich die Lunge aus eigener Kraft von den Verletzungen erholt hat.

Auch die diversen Therapien und Reha-Maßnahmen in der Spezialabteilung für kognitive und restorative Neurologie im Inselspital zeigten bei dem 25-Jährigen die erhofften Erfolge. Bei einem Trainingssturz am 22. Januar auf der Abfahrtsstrecke in Kitzbühel hatte Albrecht ein Schädel-Hirntrauma und eine Lungenquetschung erlitten und war für rund drei Wochen in ein künstliches Koma versetzt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%