Ski alpin International
Albrecht soll aus künstlichen Koma geholt werden

Nach seinem schweren Trainingssturz vom 22. Januar soll Daniel Albrecht am Samstag aus dem künstlichen Koma geholt werden. Der Zustand des Ski-Rennläufers verbessert sich stetig.

Laut Schweizer Medienberichten soll der schwer verunglückte Ski-Rennläufer Daniel Albrecht bereits am Samstag aus dem künstlichen Koma geholt werden. Demnach soll der 25 Jahre alte Schweizer nach der WM-Abfahrt der Kollegen in Val d'Isere aus seinem Tiefschlaf geweckt werden. Albrecht befindet sich seit seinem schweren Sturz im Training zur Hahnenkamm-Abfahrt am 22. Januar in Kitzbühel/Österreich im Koma.

Nach Auskunft der behandelnden Ärzte in der Innsbrucker Uni-Klinik für Intensivmedizin bessert sich der Gesundheitszustand von Albrecht weiter. Die Behandlung der Lungenschrumpfungen seien erfolgreich gewesen, und auch das Schädel-Hirn-Trauma verlaufe nach wie vor zufriedenstellend. Zudem sei die Lungenentzündung deutlich rückläufig und Albrecht seit Donnerstag fieberfrei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%