Ski alpin International
Bode Miller trauert um erschossenen Cousin

Liko Kenney, der Cousin von Skistar Bode Miller, ist am Wochenende in Franconia im US-Bundesstaat New Hampshire erschossen worden. Nach einer Verkehrskontrolle hatte Kenney das Feuer gegen die Polizei eröffnet.

Der Cousin von Skistar Bode Miller ist am Wochenende in Franconia im US-Bundesstaat New Hampshire während einer wilden Schießerei erschossen worden. Liko Kenney hatte im Rahmen einer Verkehrskontrolle das Feuer eröffnet und war über einen der Polizisten mit seinem Wagen gefahren. Anschließend erschoss ein Passant Millers Cousin mit der Dienstwaffe des Polizisten Bruce Mckay.

Vor dem tragischen Zwischenfall hatte Polizist Mckay Millers Cousin wegen Geschwindigkeitsüberschreitung stoppen wollen. Nach einer Verfolgungsjagd setzte der Polizist Pfefferspray gegen Kenney ein, woraufhin dieser die Schüsse abgab.

Miller selbst hatte am Wochenende mit seiner Trennung vom US-Team für Aufregung gesorgt. Der dreimalige Olympiasieger und der amerikanische Verband waren in der Vorbereitung auf die Wettkämpfe immer wieder aneinander geraten.

Nachdem Miller bei den Olympischen Spielen in Turin 2006 als Nachtschwärmer unangenehm aufgefallen war, hatte die USA ihre Alkohol-Richtlinien verschärft, eine Sperrstunde eingeführt und die Reise- und Unterkunftsarrangemants der Athleten durch deren Trainer kontrollieren lassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%