Ski alpin International
Oester gibt ihren Rücktritt bekannt

Die Schweizer Skirennläuferin Marlies Oester hat ihre Karriere beendet. Als Grund nannte die 29-Jährige die neue Kadereinteilung. "Ich bin nicht mehr bereit, mit dem B-Kader zu trainieren", sagte Oester.

Marlies Oester aus der Schweiz zieht sich vom Skirennsport zurück. Neben ihrer Knieverletzung, wegen der sie eine einjährige Wettkampfpause einlegen musste, gab die 29-Jährige die neue Kadereinteilung als Grund für ihren Rücktritt an.

"Ich bin nicht mehr bereit, mit dem B-Kader zu trainieren", sagte Oester, die elf Jahre im Weltcup mitfuhr. Schon vor der letzten Saison hatte Oester den Wunsch geäußert, im Sommer vermehrt mit Ausländerinnen zu trainieren. "Nur das bringt uns weiter. Wenn dann erst drei Wochen vor Saisonbeginn die ersten Vergleiche mit starken Fahrerinnen stattfinden, ist es zu spät", erklärte die Schweizerin.

WM-Bronze 2003 in St. Moritz

Das erste Highlight ihrer Karriere erlebte die frühere Junioren- Weltmeisterin im Weltcup-Slalom in Sestriere 1996, als sie hinter Sonja Nef Zweite wurde. Zwei weitere Höhepunkte bildeten ihr Weltcup-Sieg 2002 in Berchtesgaden und der Gewinn der Bronzemedaille an den WM in St. Moritz.

Zahlreiche Verletzungen warfen Oester immer wieder zurück. "Ich hätte mehr drauf gehabt, als ich zeigen konnte", sagte Oester rückblickend. "Aber das Schicksal kann man nicht ändern." Anfang Dezember 2005 erlitt die 29-Jährige im Training in Colorado (USA) einen Kreuzbandriss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%