Ski alpin International
Ski-Weltmeisterin Schild zum zweiten Mal operiert

Team-Weltmeisterin Marlies Schild aus Österreich ist nach ihrem schweren Trainingssturz am 9. Oktober zum zweiten Mal operiert worden. Die Wunden seien nun vollständig geschlossen.

Österreichs Team-Weltmeisterin Marlies Schild ist nach ihren erlittenen Knochenbrüchen am Donnerstag zum zweiten Mal operiert worden. Beim zweiten Eingriff wurde die Wunde vollständig geschlossen, nachdem in der ersten Operation die Brüche behandelt worden waren. Alles sei komplikationsfrei verlaufen, teilten die Ärzte mit.

Schild hatte am 9. Oktober in Sölden bei einem Trainingssturz einen Trümmerbruch im linken Schien- und Wadenbein und einen Bruch des Schienbeinkopfes erlitten. Die Saison ist damit für Österreichs erfolgreichste Weltcupstarterin und zweifache Olympia-Medaillengewinnerin bereits gelaufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%