Ski alpin International
Vorzeitiges Saisonende für Weltmeister Svindal

Eine Fleischwunde in der Leistengegend bedeutet für den Doppel-Weltmeister Aksel-Lund Svindal das vorzeitige Ende der alpinen Ski-Saison. Die Verletzung zog sich der 24-Jährige bei einem schweren Trainingsunfall zu.

Der Rest des alpinen Ski-Winters wird nun definitiv ohne den verletzten Doppel-Weltmeister Aksel-Lund Svindal stattfinden. "Es gibt nahezu keine Chance für ihn, in dieser Saison zurückzukehren", sagte der norwegische Mannschaftsarzt Ola Ronsen norwegischen Medien: "Aksel muss noch für mindestens eine Woche im Krankenhaus bleiben. Er kann wieder stehen, aber er tanzt sicher nicht herum."

Ronsen erklärte, das Hauptproblem für den Sieger des Gesamtweltcups 2007 sei eine tiefe Fleischwunde in der Leistengegend. An der Stelle hatte sich Svindal bei seinem schweren Sturz am Dienstag vergangener Woche beim Abfahrtstraining in Beaver Creek (USA) mit seinem Ski verletzt. Der 24 Jahre alte Norweger hatte zudem Verletzungen und Knochenbrüche im Gesicht erlitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%