Ski alpin International
Weltmeisterin Schild im Training schwer verletzt

Marlies Schild, Mitglied des österreichischen Ski-Weltmeister-Teams, hat sich im Training schwer verletzt. Nach mehreren Knochenbrüchen fällt die 27-Jährige sechs Monate aus.

Österreichs Team-Weltmeisterin Marlies Schild hat bei einem Sturz im Training für die alpine Skisaison 2008/2 009 mehrere Knochenbrüche erlitten. Schild wurde bereits am Donnerstagnachmittag operiert und wird mindestens sechs Monate ausfallen. Damit ist der vorolympische Winter für die 27 Jahre alte Saalfelderin beendet, bevor er überhaupt begonnen hat.

Schild erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch und einen Schienbeinkopfbruch. Zudem war ein beginnendes Compartment Syndrom, eine exzessive Schwellung der Muskulatur, die zu irreversiblen Schädigung der Nerven oder Blutgefäße führen kann, diagnostiziert worden. Die Operation, die zweieinhalb Stunden dauerte, hat sie nach Angaben der Ärzte gut überstanden. In fünf bis sieben Tagen muss eine weitere Operation erfolgen, bei der die Haut wieder geschlossen wird.

Österreichs erfolgreichste Weltcupstarterin und zweifache Olympia-Medaillengewinnerin war im Riesenslalom-Training auf dem Rettenbachferner bei Sölden verunglückt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%