Ski alpin National
DSV-Ehrungen für Gerg, Eckert und Rauffer

Hilde Gerg hat vom Deutschen Skiverband das Sportehrenzeichen in Gold erhalten. Die Ski-Rennläuferin war im vergangenen November zurückgetreten. Auch Florian Eckert und Max Rauffer wurden ausgezeichnet.

Große Ehre für die im vergangenen November zurückgetretene Ski-Rennläuferin Hilde Gerg. Am Freitagabend wurde sie mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Skiverbandes (DSV) bedacht. Die 30 Jahre alte Lenggrieserin erhielt für ihre sehr erfolgreiche Karriere das Sportehrenzeichen in Gold aus den Händen von DSV-Präsident Alfons Hörmann. Zudem wurden die Abfahrer Florian Eckert und Max Rauffer, die ebenfalls zu Saisonbeginn ihren Abschied vom aktiven Ski-Sport verkündet hatten, mit dem Sportehrenzeichen in Silber geehrt.

"Ich freue mich sehr. Das ist eine schöne Anerkennung meiner Leistungen und ein Beweis dafür, dass der Verband auch kritische und mündige Athleten wie mich zu würdigen weiß", sagte Gerg über die Auszeichnung. Die Slalom-Olympiasiegerin von 1998, die neben 22 Weltcup-Siegen bei Winterspielen und Weltmeisterschaften insgesamt sechs Medaillen gesammelt hatte, musste ihre Laufbahn aufgrund einer schweren Knieverletzung vorzeitig beenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%