Ski alpin National Eckert wird Funktionär

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn hat der ehemalige Ski-Profi Florian Eckert ein neues Betätigungsfeld gefunden. Eckert wird neuer stellvertretender Rennleiter der Weltcup-Rennen in Garmisch-Partenkirchen.

Florian Eckert wechselt die Seiten. Nachdem er sich vom alpinen Wettkampfsport zurückgezogen hat, wird Eckert die Position des stellvertretenden Rennleiters für die Weltcup-Rennen in Garmisch-Partenkirchen übernehmen. Das erklärte der Skiclub Garmisch am Freitag. Der 26 Jahre alte Team-Weltmeister von Bormio und WM-Dritte in der Abfahrt von St. Anton soll zunächst von Rennleiter Heinz Mohr unter die Fittiche genommen werden und in einigen Jahren dessen Amt übernehmen.

Eckert freut sich auf die neue Aufgabe: "Ich werde zwar noch viel lernen müssen, aber mit Heinz Mohr steht mir in den nächsten Jahren ein ausgewiesener Fachmann zur Seite. Ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass ich auf diese Weise den Kontakt zur Rennszene halten kann." Zudem soll Eckert die Bewerbung von Garmisch-Partenkirchen um die WM 2011 mit vorantreiben.

Im September war Eckert vom alpinen Rennsport zurückgetreten. Grund waren die andauernden Beschwerden in Folge einer schweren Knieverletzung. Der Weltcup in Garmisch findet am 28./29 Januar 2006 statt.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%