Ski alpin Weltcup
Abwartende Riesch im Training 14.

Maria Riesch belegte beim Abschlusstraining vor der Abfahrt im italienischen Sestriere den 14. Rang. Die 23-Jährige ist bekannt dafür, dass sie sich im Training zurückhält.

Maria Riesch hat im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt im italienischen Sestriere eine ordentliche Leistung gezeigt. Die Partenkirchenerin kam nach den Plätzen 46 und 13 bei den ersten beiden Übungsfahrten auf der Männer-Strecke der Olympischen Spiele 2006 in Turin am Freitag auf den 14. Rang. Die 23-Jährige ist bekannt dafür, dass sie sich im Training noch zurückhält, um die Piste zu studieren.

Mit vollem Risiko jagte dagegen Lindsey Vonn (USA) zu Tal. Die Führende in der Disziplinwertung erzielte in 1:39,66 Minuten auf der "Kandahar Banchetta" Bestzeit. Die Schweizerin Martina Schild hatte als Zweite 0,23 Sekunden Rückstand, Dritte wurde Renate Götschl aus Österreich (0,60 Sekunden zurück). Riesch hatte auf ihre Freundin Vonn einen Rückstand von 1,34 Sekunden.

Gina Stechert konnte ihren guten Auftrit vom Donnerstag, als sie 16. war, nicht bestätigen. Die Oberstdorferin war 3,33 Sekunden langsamer als Vonn und belegte Platz 43. Das Abfahrtsrennen findet am Samstag statt, am Sonntag wird der vorletzte Super-G des Winters gefahren. Maria Riesch geht als Führende der Disziplin-Wertung an den Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%