Ski alpin Weltcup
Albrecht gewinnt erste Superkombi der Saison

Der Schweizer Daniel Albrecht hat sich in Beaver Creek/USA den Sieg bei der ersten Superkombination der Weltcup-Saison gesichert. Auf die Plätze fuhren der Franzose Jean-Baptiste Grange und der Tscheche Ondrej Bank.

Ski-Weltmeister Daniel Albrecht hat die erste Super-Kombination der Weltcup-Saison im amerikanischen Beaver Creek gewonnen. Der Schweizer war nach der Abfahrt und einem Slalom-Lauf in einer Gesamtzeit von 2:00,26 Minuten deutlich schneller als die Konkurrenz und verwies den Franzosen Jean-Baptiste Grange (2:00,93) und den Tschechen Ondrej Bank (2:01,23) auf die Plätze. Für Albrecht war es der erste Sieg im Weltcup.

Der einzige deutsche Starter, Stephan Keppler aus Ebingen, verpasste als 32. die Punkteränge knapp. Der Speedspezialist durfte aber mit seiner Abfahrt zufrieden sein, die er auf Platz 15 beendete. "Ich bin glücklich, dass ich vorne dabei war. Beim Rennen am Freitag kann ich mich sicher noch steigern", sagte er mit Blick auf die Spezialabfahrt an gleicher Stelle.

Dass er im Slalom noch 17 Ränge einbüßte, überraschte Keppler nicht, war er doch ohne vernünftiges Torlauf-Training angetreten. Am Mittwoch hatte er zwar ein paar Schwünge eingeübt, dabei aber keine Stangen umfahren: "Ich hatte keine Zeit."

Die Kombinierer fuhren traditionell eine verkürzte Abfahrt. Weil aber das einzige Gleitstück am Streckenanfang wegfiel, hatte die "Raubvogel"-Piste noch genug Krallen. Die hatte schon Gesamt-Weltcupsieger Aksel Lund Svindal beim Training am Dienstag zu spüren bekommen, als sich der Norweger bei einem kapitalen Sturz schwere Gesichtsverletzungen und eine Risswunde am Gesäß zuzog.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%