Ski alpin Weltcup
Barthet nach Sturz in Aspen operiert

Bei ihrem Sturz in Aspen hat sich Anne-Sophie Barthet eine Luxation der Kniescheibe zugezogen, die in einer Operation wieder fixiert wurde. Alexandra Meissnitzer erlitt eine Prellung im linken Knie.

Die Ski-Rennläuferinnen Alexandra Meissnitzer (Österreich) und Anne-Sophie Barthet (Frankreich) sind bei ihren schweren Stürzen bei der Weltcup-Abfahrt am Samstag in Aspen im US-Bundesstaat Colorado noch verhältnismäßig glimpflich davongekommen.

Meissnitzer zog sich eine Prellung des Schienbeinkopfes im linken Knie zu. Barthet erlitt eine Luxation der Kniescheibe, die während einer einstündigen Operation bereits wieder fixiert wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%