Ski alpin Weltcup
Blardone feiert Heimsieg in Alta Badia

Massimiliano Blardone hat das Weltcup-Rennen im italienischen Alta Badia gewonnen. In 2:24, 14 Minuten siegte der Italiener vor seinem Landsmann Davide Simoncelli. Für Andreas Ertl reicht es nur zu Platz 56.

Doppel-Heimsieg für die italienischen Ski-Rennläufer beim Weltcup-Riesenslalom in Alta Badia: auf der Piste "Gran Risa" gewann der 26 Jahre alte Massimiliano Blardone das Rennen in 2:27,14 Minuten vor seinem Landsmann Davide Simoncelli (2:27,34), der nach dem ersten Durchgang noch in Führung gelegen hatte. Auf Platz drei landete überraschend der Kanadier Francois Bourque (2:27,42). Andreas Ertl (Lenggries) hatte als 56. des ersten Laufs das Finale verpasst.

Miller im Gesamtweltcup weiter knapp vorne

Riesenslalom-Spezialist Blardone, der zu seinem zweiten Weltcup-Sieg fuhr, war im 13. Rennen des olympischen Winters bereits der elfte Sieger. Nur der Österreicher Michael Walchhofer und der italienische Slalom-Spezialist Giorgio Rocca haben bislang zwei Wettbewerbe in diesem Winter gewonnen. Im Gesamtweltcup führt Titelverteidiger Bode Miller (USA) mit 442 Punkten weiter knapp vor dem Norweger Aksel Lund Svindal (425) und Walchhofer (420).

Im benachbarten Gröden hatte am Tag zuvor überraschend der Liechtensteiner Marco Büchel gewonnen. Bei Wind, Schneefall und auf einer verkürzten "Saslong" siegte der 34-Jährige in 1:27,99 Minuten erstmals bei einer Weltcup-Abfahrt. Büchel lag nur 0,02 Sekunden vor Walchhofer (1:28,01), auf Rang drei folgte der aufstrebende Kanadier Erik Guay 1:28,19.

Deutsche Läufer nicht dabei

Ein Jahr nach dem sensationellen Sieg von Max Rauffer auf der traditionsreichen Strecke im Grödnertal sorgten die deutschen Läufer erneut für Aufsehen - diesmal aber durch Abwesenheit: Erstmals war bei der 40. Auflage der traditionsreichen Abfahrt auf der "Saslong" kein Deutscher am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%