Ski alpin Weltcup
Erster Weltcup-Sieg für Georg Streitberger

Der Österreicher Georg Streitberger hat überraschend den Super-G in Kvitfjell gewonnen. Er verwies den Gesamtweltcup-Führenden Bode Miller und Didier Cuche auf die Plätze.

Der Österreicher Georg Streitberger hat zum Abschluss der Rennen in Kvitfjell/Norwegen überraschend den Super-G gewonnen. Bei seinem ersten Weltcup-Sieg lag der 26-Jährige in 1:26,68 Minuten 0,20 Sekunden vor Bode Miller aus den USA, der damit seine Führung im Gesamtweltcup auf 185 Punkte vor Didier Cuche aus der Schweiz ausbaute. Cuche erreichte mit einem Rückstand von 0,32 Sekunden Rang drei und hat damit den Sieg im Super-G-Weltcup praktisch sicher.

Überschattet wurde das Rennen vom schweren Sturz von Streitbergers Zimmerkollege Matthias Lanzinger. Der 27-Jährige prallte bei der Einfahrt in den Zielhang auf die Piste und blieb dort zunächst bewusstlos liegen. Er erlitt nach Angaben des Österreicheischen Ski-Verbandes (ÖSV) Hautabschürfungen im Gesicht sowie einen offen Bruch des linken Unterschenkels.

Die deutschen Läufer enttäuschten. Johannes Stehle (Obermaiselstein) schied nach der Unterbrechung aus, Peter Strodl (Partenkirchen) kam nur auf Rang 45.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%