Ski alpin Weltcup
Ghedina stellt Skier in die Ecke

Skirennläufer Kristian Ghedina aus Italien hat am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt. Der 36-Jährige will nun eine neue Karriere als Autorennfahrer beginnen. Ghedina feierte in seiner Laufbahn zwölf Weltcupsiege.

Kristian Ghedina hat seine Skier am Mittwoch endgültig in die Ecke gestellt und seine Karriere beendet. "Nach der letzten positiven Saison hatte ich viele Zweifel, aber am Schluss habe ich an mein Alter und auch an meinen Rücken gedacht", sagte der 36 Jahre alte Skirennfahrer Ghedina in Mailand.

Ghedina gewann in seiner Laufbahn zwölf Weltcup-Abfahrten und einen Super-G. Bei den Skiweltmeisterschaften 1991 wurde er Zweiter in der Kombination, 1996 holte Ghedina zudem Silber und 1997 Bronze in der Abfahrt. Bei den Olympischen Spielen kam der erfolgreichste italienische Abfahrer aller Zeiten aber nie über den sechsten Rang hinaus. Mit 29 Podiumsplätzen ist Ghedina vor dem Österreicher Hermann Maier (25) die Nummer 1 unter den Abfahrern.

Jetzt will Ghedina eine neue Karriere als Autorennfahrer beginnen. Am Sonntag wird er in Frankreich mit einem BMW an der Formel 3 000 teilnehmen. Dem Motorsport habe er sich dank seiner Freundschaft mit Alex Zanardi genähert. "Er hat mir wirklich viel geholfen. Er hat sich stark für meine neue Karriere engagiert", meinte Ghedina.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%