Ski alpin Weltcup
Haltmayr fuhr im Abschlusstraining auf Rang Fünf

Auf den fünften Rang fuhr Petra Haltmayr beim Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt im französischen Val d´Isere. "Das war der absolute Blindflug", so kommentierte die 30-jährige die schlechten Wetterverhältnisse.

Das Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt am Samstag im französischen Val d´Isere schloß Petra Haltmayr (Rettenberg) mit einem fünften Platz ab. Der 30 Jahre alten Allgäuerin fehlten 1,11 Sekunden zur Bestzeit von Katja Wirth aus Österreich (1:49,10 Minuten). Rang zwei belegte Janica Kostelic aus Kroatien (0,13 Sekunden zurück) vor Catherine Borghi aus der Schweiz (0,97).

Haltmayr wollte ihrem fünften Rang allerdings keine große Bedeutung beimessen, da das Abschlusstraining mit zunehmender Dauer von starkem Schneefall beeinträchtigt wurde. "Das war der absolute Blindflug", sagte sie. Unter den widrigen Bedingungen hatten vor allem auch Stefanie Stemmer (Rottach-Egern) und Isabelle Huber (Ruhpolding) zu kämpfen, die auf die Ränge 44 und 54 kamen.

Ziel von Haltmayr ist es, am Samstag "unter die ersten 15" zu fahren. Damit hätte sich die Abfahrts- und Super-G-Spezialistin die Qualifikation für die Olympischen Spiele gesichert. Allerdings sind die Wetterprognosen für das Wochenende schlecht: Weitere Schneefälle sind vorausgesagt, auch der Super-G am Sonntag wäre im WM-Ort von 2009 dann gefährdet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%