Ski alpin Weltcup
Hujara optimistisch für Weltcup-Auftakt in Sölden

Trotz Schneemangels schätzt Günther Hujara, Renndirektor des Internationalen Ski-Verbandes (FIS), die Chancen "sehr, sehr hoch" ein, dass der Weltcup-Auftakt Ende Oktober in Sölden stattfinden kann.

Optimismus verbreitet der Renndirektor des Internationalen Ski-Verbandes (FIS), Günther Hujara, zwei Wochen vor dem geplanten Auftakt des alpinen Ski-Weltcups im österreichischen Sölden. Trotz Schneemangels sah der Deutsche nach einer Inspektion auf dem Rettenbach-Gletscher, die Chancen als "sehr, sehr hoch", dass die zwei Rennen am 28. und 29. Oktober durchgeführt werden könnten. Zum Weltcup-Auftakt sollen je ein Riesenslalom der Frauen und Männer stattfinden. Eine endgültige Entscheidung will die FIS erst am 22. Oktober treffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%