Ski alpin Weltcup: Kanadier bei Abschlusstraining in Chamonix vorne

Ski alpin Weltcup
Kanadier bei Abschlusstraining in Chamonix vorne

Der Kanadier Manuel Osborne-Paradis hat das Abschlusstraining beim Weltcup in Chamonix/Frankreich für sich entschieden. Kitzbühel-Sieger Didier Cuche wurde nur 17.

Im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt am Samstag im französischen Chamonix hat der Kanadier Manuel Osborne-Paradis in 2:01,65 Minuten die beste Zeit erreicht. Mit einem Rückstand von nur 0,08 Sekunden folgte Marco Büchel aus Liechtenstein, Marco Sullivan aus den USA belegte mit 0,59 Sekunden Rückstand Rang drei.

Der Schweizer Didier Cuche, zuletzt Sieger in Kitzbühel, ließ es nach seiner Bestzeit am Vortag etwas langsamer angehen und landete nur auf Rang 17. Stephan Keppler (Ebingen) zeigte sich nach Rang 49 am Vortag auf der Piste "La Verte" nur leicht verbessert und belegte Rang 40 (2,38 Sekunden zurück).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%