Ski alpin Weltcup
Karbon sichert sich "kleine Kristallkugel"

Durch die Absage des Riesenslaloms in Zwiesel hat sich Denise Karbon vorzeitig den Sieg im Riesenslalom-Weltcup gesichert. Die Italienerin liegt uneinholbar vorn.

Die kleine Kristallkugel im Riesenslalom-Weltcup der Alpinen geht vorzeitig an Denise Karbon aus Italien. Nachdem der Slalom am Großen Arber im Bayerischen Wald am Samstag wie befürchtet wegen des Sturmtiefs "Emma" auf Sonntag (10.00/13.00 Uhr) verschoben werden musste, teilte der Internationale Ski-Verband (FIS) außerdem mit, dass der Montag nicht als Ausweichtag zur Verfügung steht. Der ursprünglich für Zwiesel geplante Riesenslalom wird damit ersatzlos aus dem Weltcup-Kalender gestrichen.

Uneinholbarer Vorsprung

Bei nur noch einem ausstehenden Riesenslalom ist Denise Karbon nach fünf Siegen in sechs Rennen nicht mehr vom ersten Platz in der Weltcup-Wertung dieser Disziplin zu verdrängen. Mit 560 Punkten hat die Südtirolerin einen uneinholbaren Vorsprung vor Elisabeth Görgl aus Österreich (379). Beste Deutsche in der Riesenslalom-Wertung ist Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) auf Rang sieben. Sie hat sich damit problemlos für das Weltcup-Finale im italienischen Bormio (12. bis 16. März) qualifiziert.

Beim Weltcup-Finale sind in jeder Disziplin unter anderem die besten 25 der jeweiligen Weltcup-Wertung teilnahmeberechtigt. Neben Hölzl geht auch noch Viktoria Rebensburg (Kreuth) an den Start, die im Riesenslalom-Weltcup derzeit Rang 18 belegt. Mitfahren wird auch Maria Riesch: Sie liegt im Riesenslalom-Weltcup auf Rang 25, dürfte aber beim Finale ohnehin alle Disziplinen bestreiten, weil sie im Gesamtweltcup schon mehr als 400 Punkte gesammelt hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%