Ski alpin Weltcup
Keiner kann Cuche in Kvitfjell das Wasser reichen

Didier Cuche hat beim Training für die beiden Weltcup-Abfahrten in Kvitfjell die mit Abstand schnellste Zeit hingelegt. Bester Deutscher war Johannes Stehle auf Platz 24.

Starker Auftritt von Didier Cuche. Der Schweizer hat mit einer Zeit von 1:47,44 Minuten im ersten und einzigen Training für die beiden Weltcup-Abfahrten in Kvitfjell/Norwegen die mit Abstand beste Zeit erzielt. Hinter dem Vorjahressieger überraschend Zweiter wurde mit 0,90 Sekunden Rückstand Yannick Bertrand aus Frankreich. Der Österreicher Michael Walchhofer (1,18 Sekunden hinter Cuche) landete auf Rang drei.

Bester Starter des deutschen Quartetts war Johannes Stehle (Obermaiselstein) auf Rang 24 mit einem Rückstand von 2,67 Sekunden. Stephan Keppler (Ebingen/3,12) wurde 33., Peter Strodl (Partenkirchen/3,45) 41. und Thomas Fischer (Ruhpolding/7,01) fuhr auf den 68. und vorletzten Platz.

Wer den Deutschen Skiverband (DSV) bei den Rennen am Freitag und Samstag vertritt, will Männer-Cheftrainer Christian Scholz anhand der Trainingseindrücke entscheiden. Beim Super-G am Sonntag sind Keppler und Strodl gesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%