Ski alpin Weltcup
Miller bei der Lauberhorn-Abfahrt gut im Form

2:27,25 Minuten brauchte Bode Miller im Training, um die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu meistern. Damit war der US-Amerikaner klar der Schnellste vor Manuel Osborne-Paradis aus Kanada (2:29,02).

Die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt hat für Bode Miller gut begonnen. Der Bormio-Sieger Bode hat das Abschlusstraining in Wengen/Schweiz dominiert. Der US-Amerikaner lag in 2:27,25 Minuten klar vor Manuel Osborne-Paradis (Kanada/2:29,02) sowie Klaus Kröll (Österreich) und Kurt Sulzenbacher (Italien/beide 2:29,17).

Vor dem wegen der schlechten Wetterprognose auf Sonntag (13.00 Uhr) verlegten Rennen machte Stephan Keppler (Ebingen/2:30,97) als Tranings-Elfter einen überraschend guten Eindruck. Tobias Stechert (Oberstdorf/2:34,12) fuhr auf Rang 30.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%