Ski alpin Weltcup
Neureuther bei Heimslalom abgeschlagen

Felix Neureuther hat bei seinem Heimslalom in Garmisch-Partenkirchen das erhoffte Spitzenergebnis verpasst. Der 23-Jährige fiel vom vierten noch auf den 17. Platz zurück.

Felix Neureuther hat sich seinen Heimslalom in Garmisch-Partenkirchen sicherlich anders vorgestellt. Der grippegeschwächte 23-Jährige fiel im zweiten Lauf vom vierten auf den 17. Platz zurück und erzielte damit sein zweitschlechtestes Saisonergebnis.

"Ich habe gekämpft, aber am Ende ist mir der Saft ausgegangen", sagte der bitter enttäuschte Lokalmatador. Im ersten Durchgang hatte er noch alle Schwierigkeiten gemeistert und die 10 000 Zuschauer im Olympia-Skistadion mit einem wilden Ritt auf Platz vier begeistert. Doch im Finale machte sich die Grippe wieder bemerkbar, Neureuther zog sich gleich zu Beginn einen Krampf zu - und stürzte ab.

"Alles ein bisschen zu viel"

Der Youngster musste aber nicht nur der Krankheit, sondern auch dem Stress Tribut zollen. "Ich habe gemerkt, dass alles ein bisschen zu viel war", sagte er. Das Rennen galt als erster Testlauf für die alpine Ski-WM 2011, bei der Neureuther als deutscher Star die Massen begeistern soll - entsprechend viel Aufmerksamkeit bekam er.

Fern von all dem Trubel fuhr der Österreicher Reinfried Herbst locker zu seinem ersten Saisonsieg, Manfred Mölgg (Italien) und der Kroate Ivica Kostelic komplettierten das Podest. Im Slalom-Weltcup blieb Jean-Baptiste Grange (Frankreich) vorne, Neureuther fiel auf Platz vier zurück. US-Boy Bode Miller wahrte trotz seines Ausfalls Rang eins in der Gesamtwertung vor dem Österreicher Benjamin Raich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%