Ski alpin Weltcup
Neureuther nach dem ersten Durchgang auf Rang zehn

Beim Slalom-Weltcup in Slowenien liegt Felix Neureuther nach dem ersten Durchgang auf Rang zehn nur knapp hinter den Podestplätzen. Es führt der Italiener Manfred Moelgg.

Beim Slalom-Weltcup im slowenischen Kranjska Gora liegt Felix Neureuther nach dem ersten Lauf in aussichtsreicher Position und strebt erneut eine gute Platzierung an. Der Partenkirchener liegt vor dem Finale (ab 12.00 Uhr) auf dem zehnten Platz und hat in einer Zeit von 53,43 Sekunden nur 36 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Podestplätze. Schnellster des ersten Durchgangs war der Italiener Manfred Moelgg.

Der Vize-Weltmeister benötigte für die Piste "Podkoren 3" 52, 43 Sekunden. Zweiter ist Reinfried Herbst (Österreich), 0,31 Sekunden hinter Moelgg, auf Platz drei liegt der Kroate Ivica Kostelic (0,64).

Der zweite deutsche Starter, Dominik Stehle aus Obermaiselstein, ist ebenso ausgeschieden wie Olympiasieger Benjamin Raich (Österreich).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%