Ski alpin Weltcup
Raich siegt und schielt auf den Gesamt-Weltcup

Den letzten Riesenslalom-Weltcup der Saison hat Benjamin Raich gewonnen und damit auch wieder gute Chancen auf den Gesamt-Weltcup. Didier Cuche holte die kleine Disziplin-Kugel.

Aksel Lund Svindal hat im Schneegestöber von Are den Durchblick verloren und seine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Gesamtweltcup ein Rennen vor Saisonende eingebüßt. Der Norweger wurde beim Sieg seines härtesten Rivalen Benjamin Raich im Riesenslalom nur 19. und holte keine Weltcup-Punkte. Raich verkürzte den Rückstand auf Svindal damit vor dem abschließenden Slalom am Samstag auf nur noch zwei Punkte.

Für Raich war es bereits der 34. Weltcup-Sieg. Trotz der immer schlechter werdenden Sichtverhältnisse setzte sich der Führende des ersten Durchgangs am Ende knapp vor Ted Ligety (USA/0,13 Sekunden zurück) und Didier Cuche (Schweiz/0,71) durch. "Ich hätte einen Scheibenwischer gebraucht", sagte er über die fast irregulären Verhältnisse.

Cuche gewann dank seines dritten Platzes die Disziplinwertung. Für den 34-Jährigen war es bereits die dritte Kristallkugel nach den Abfahrtserfolgen 2007 und 2008.

Raich geht als Topfavorit auf den Gesamtsieg in den Slalom am Samstag. Er gilt als der wesentlich bessere Torläufer als Svindal. Sollte der Norweger wie erwartet leer ausgehen, würde Raich Platz 15 zum zweiten Gesamtweltcupsieg nach 2006 reichen. "Im Slalom kann man immer mal ausscheiden. Es wird kein leichtes Rennen", sagte er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%