Ski alpin Weltcup
Riesch in Whistler nicht zu stoppen

Maria Riesch aus Garmisch-Partenkirchen hat bei der Super-Kombination im kanadischen Olympia-Ort Vancouver ihren zweiten Weltcup-Sieg der laufenden Saison gefeiert.

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat zum Abschluss der Generalprobe für die Olympischen Winterspiele 2010 ihren zweiten Saisonsieg im alpinen Weltcup gefeiert. Nach einem Super-G und einem Slalom-Lauf gewann die Partenkirchenerin im kanadischen Whistler die zweite Super-Kombination dieses Winters, übernahm damit zugleich die Führung in der Disziplin-Wertung und darf sich auch im Kampf um den Gesamtweltcup wieder leise Hoffnungen machen.

In der Gesamtzeit von 2:10,07 Minuten lag Maria Riesch, die nach einem Traumlauf im Super-G als Führende in den Slalom gegangen war, am Ende des alpinen Zweikampfs knapp vor Marlies Schild aus Österreich (0,09 Sekunden zurück) und Anja Paerson aus Schweden (0,31). Gina Stechert (Oberstdorf) belegte einen guten 16. Rang. Damit hat Maria Riesch nun die Chance auf zwei kleine Kristallkugeln in dieser Saison: Die 23-Jährige führt auch die Weltcup-Wertung im Super-G an, in beiden Disziplinen steht nur noch ein Wettbewerb aus.

Auch im Kampf um den Gesamtweltcup hat sich Riesch mit ihrem insgesamt sechsten Weltcupsieg noch einmal zurückgemeldet. Als Drittplatzierte weist sie nun 981 Punkte auf. Vor ihr liegen weiter Lindsey Vonn aus den USA (1 103) und die österreichische Titelverteidigerin Nicole Hosp (1 049). Inklusive der vier Einzel-Rennen beim Weltcup-Finale im italienischen Bormio (12. bis 16. März) stehen noch acht Rennen auf dem Programm, darunter am kommenden Woche in Zwiesel ein Riesenslalom und ein Slalom.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%