Ski alpin Weltcup
Riesch mit Chance aufs Treppchen

Mit Platz fünf nach dem ersten Durchgang beim Riesenslalom in Semmering kann Maria Riesch im zweiten Lauf noch auf das Podest fahren. Es führt die Italienerin Manuela Mölgg.

Maria Riesch hat im österreichischen Semmering ihren ersten Podestplatz bei einem Weltcup-Riesenslalom im Visier. Die Partenkirchenerin liegt nach dem ersten Durchgang auf dem "Zauberberg" als Fünfte eine knappe halbe Sekunde hinter Platz drei zurück und ist damit die Beste der vier deutschen Starterinnen.

In Führung liegt Manuela Mölgg. Die Italienerin hat mit 1:06,09 Minuten 0,21 Sekunden Vorsprung auf Kathrin Zettel (Österreich), die Zweite ist. Dritte mit 0,30 Sekunden Rückstand auf Mölgg ist Zettels Landsfrau Nicole Hosp. Riesch fehlen 0,74 Sekunden auf die Spitzenposition.

Auch Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) und Viktoria Rebensburg (Kreuth) qualifizierten sich souverän für das Finale der besten 30 (ab 13.00 Uhr). Hölzl hat als Zehnte eine Sekunde Rückstand auf Mölgg, Rebensburg liegt 1,25 Sekunden hinter der Italienerin auf Platz 14. Carolin Fernsebner stürzte. Die Ramsauerin wurde mit einer Verletzung am linken Knie ins Krankenhaus nach Inzell gebracht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%