Ski alpin Weltcup
Riesch Trainings-Zehnte in St. Moritz

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat im zweiten Training für die dritte Weltcup-Abfahrt der Saison in St. Moritz eine ordentliche Leistung gezeigt. Die Partenkirchenerin erzielte am Freitag die zehntbeste Zeit.

Im zweiten Training für die dritte Weltcup-Abfahrt dieser Saison hat sich Ski-Rennläuferin Maria Riesch mit Rang zehn deutlich verbessert. Noch am Donnerstag hatte sich die Partenkirchenerin mit neuem Ski im Schweizer Nobel-Skiort St. Moritz mit Platz 32 begnügen müssen. Die Oberstdorferin Gina Stechert dagegen konnte ihren guten Auftritt und Platz 20 vom Vortag als 34. nicht bestätigen.

Die Bestzeit fuhr wie schon bei der ersten Testfahrt eine Lokalmatadorin. Nach Nadia Styger war diesmal Fränzi Aufdenblatten die Schnellste. In einer Zeit von 1:40,15 Minuten dominierte die Schweizerin die Konkurrenz, ihre Teamkollegin Martina Schild hatte als Zweite bereits 0,71 Sekunden Rückstand. Topfavoritin Renate Götschl (Österreich) kam mit einer Sekunde Rückstand auf Platz drei, Riesch lag 1,6 Sekunden zurück. Die Abfahrt wird am Samstag gefahren, am Sonntag steht ein Super-G auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%