Ski alpin Weltcup
Riesch Vierte nach der Abfahrt, Vonn führt

Ski-Rennläuferin Maria Riesch liegt bei der Super-Kombination in der Schweiz nach der Abfahrt auf dem vierten Rang. Die Führung hat die US-Amerikanerin Lindsey Vonn inne.

Maria Riesch will es bei der dritten und letzten Super-Kombination dieser Saison noch einmal wissen. Beim alpinen Weltcup in Crans Montana (Schweiz) greift die 24-Jährige zum ersten Mal in ihrer Karriere nach einer kleinen Kristallkugel.

Die Partenkirchenerin liegt nach der Abfahrt auf dem vierten Rang und hat in einer Zeit von 1:36,01 Minuten 0,92 Sekunden Rückstand auf ihre härteste Rivalin, die führende US-Amerikanerin Lindsey Vonn.

Sollte Vonn auch nach dem Slalom-Durchgang (ab 13.00 Uhr) vorne bleiben, müsste Riesch auf Platz zwei vorstoßen, um die Kugel zu ergattern. Riesch gilt als die wesentlich bessere Torläuferin und hat in der Französin Marie Marchand-Arvier (1:35,95) und Anja Pärson aus Schweden (1:35,98) zwei schlagbare Konkurrentinnen vor sich.

Auch die zweite deutsche Starterin schlug sich achtbar: Gina Stechert aus Oberstdorf liegt mit 1,10 Sekunden Rückstand zu Vonn auf Rang fünf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%