Ski alpin Weltcup
Saisonaus für Skifahrerin Fernsebner

Nach einem Sturz beim Weltcup in Semmering fällt Carolin Fernsebner bis zum Saisonende aus. Die 22 Jahre alte Deutsche riss sich dabei die Kreuzbänder in beiden Knien.

Für die schwer verletzte Ski-Rennläuferin Carolin Fernsebner ist die WM-Saison vorzeitig beendet. Die 22 Jahre alte Ramsauerin hat sich bei ihrem Sturz beim Weltcup-Riesenslalom im österreichischen Semmering Kreuzbandrisse in beiden Knien zugezogen. Außerdem erlitt Fernsebner im linken Knie einen Meniskus- und Innenbandriss sowie eine Fraktur des Schienbeinkopfes. Die Athletin wurde bereits operiert und fällt mindestens ein halbes Jahr aus.

Bereits zweiter deutscher Ausfall

Fernsebner wurde im ersten Durchgang des Riesenslaloms auf dem "Zauberberg" am Sonntag von einer Bodenwelle ausgehoben und stürzte unglücklich den steilen Hang hinab. Die Torlauf-Spezialistin wurde noch auf der Strecke behandelt und das Rennen für rund zehn Minuten unterbrochen, ehe sie ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Die WM-Teilnehmerin von 2007 ist bereits der zweite Ausfall der deutschen Ski-Rennläufer im WM-Winter. Vor dem Start der Saison war Monika Springl im Training ebenfalls unglücklich gestürzt. Die 21 Jahre alte Schellenbergerin zog sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie und eine Knochenstauchung zu.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%