Ski alpin Weltcup: Schild schafft Hattrick, Gerg im Pech

Ski alpin Weltcup
Schild schafft Hattrick, Gerg im Pech

In Maribor hat Marlies Schild ihren dritten Slalom-Sieg in Serie gefeiert. Beim Triumph der Österreicherin war Martina Ertl-Renz als Sechste beste Deutsche. Annemarie Gerg schied auf Platz drei liegend aus.

Auch in Maribor hat die Siegesserie von Marlies Schild gehalten. Die Österreicherin sicherte sich in Slowenien ihren dritten Slalom-Weltcup in Folge und setzte sich in 1:48,34 Minuten vor der dreifachen Olympiasiegerin Janica Kostelic aus Kroatien durch (1:48,91), profitierte aber auch vom Ausfall ihrer Teamkollegin Kathrin Zettel, die nach dem ersten Lauf noch in Führung gelegen hatte. Dritte wurde die Schwedin Therese Borssen (1:49,03). Martina Ertl-Renz (Lenggries/1:50,09) kam als beste Deutsche auf den guten sechsten Rang.

Anja Blieninger (Altenau/1:51,01) löste als Zwölfte das Ticket für die Olympischen Spiele in Turin, Monika Bergmann-Schmuderer (Lam/1:52,00) wurde 17. Pech hatte dagegen Annemarie Gerg (Lenggries). Die 30-Jährige ging als Dritte des ersten Durchgangs ins Finale, schied aber neun Tore vor dem Ziel aus.

Die erst 19 Jahre alte Carolin Fernsebner (Ramsau/54,97) hatte das Finale der Top 30 als 32. um 0,07 Sekunden verpasst. Ebenso nicht in den zweiten Durchgang kamen die Nachwuchsläuferinnen Kathrin Hölzl (Bischofswiesen/56,07) als 49. und Fanny Chmelar (Partenkirchen/56,52), die 55. wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%