Ski alpin Weltcup
Start bei Hahnenkamm-Rennen lohnt sich finanziell

Bei den Weltcup-Rennen am Hahnenkamm im Januar schüttet der Kitzbüheler Ski Club insgesamt 550 000 Euro Preisgeld aus. Davon ist der Super-G mit 130 000 Euro dotiert.

Der Kitzbüheler Ski Club lässt sich auch in Zeiten der Wirtschaftskrise nicht lumpen. Bei den Weltcup-Rennen am Hahnenkamm vom 22. bis 24. Januar 2010 werden insgesamt 550 000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Der Super-G ist mit 130 000 Euro dotiert, Abfahrt und Slalom jeweils mit 175 000 Euro. Aufgeteilt wird das Preisgeld auf die Ränge eins bis 30. Weitere 70 000 Euro gehen an die Platze eins bis fünf der traditionellen Kombination.

Wettbewerbe im alpinen Weltcup müssen gemäß der Vorgaben des Internationalen Ski-Verbandes (FIS) mit mindestens 100 000 Schweizer Franken, umgerechnet rund 65 000 Euro dotiert sein. Preisgeld gibt es für gewöhnlich für die Plätze eins bis zehn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%