Ski alpin Weltcup
Super-Kombination von Beaver Creek wird nachgeholt

Nach der Absage der Super-Kombination in Beaver Creek am Donnerstag soll die Veranstaltung nun am 12. Dezember auf den WM-Pisten im französischen Val d'Isere nachgeholt werden.

Die am Donnerstag im amerikanischen Beaver Creek wegen Schneefalls und Nebels abgesagte erste Super-Kombination der alpinen Ski-Weltcup-Saison wird am 12. Dezember im französischen Val d'Isere nachgeholt. Das bestätigten der Ski-Weltverband FIS und der lokale Veranstalter am Freitag.

Damit bekommen die besten Ski-Rennläufer der Welt eine weitere Gelegenheit, die Pisten der kommenden Weltmeisterschaften (3. bis 15. Februar 2009) unter Wettkampfbedingungen zu testen. Die Kombi wird aus einem Super-G und einem Slalom-Durchgang bestehen, in Beaver Creek war eine Abfahrt als erste Teildisziplin geplant.

In Val d"Isere stehen anschließend noch zwei weitere Rennen der Männer an. Ein Riesenslalom am 13. Dezember und 24 Stunden später ein Slalom. Die Frauen bekommen dagegen vor der WM nicht noch einmal die Chance, die WM-Strecken unter die Bretter zu nehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%