Ski alpin Weltcup
Svindal hat keine Eile bei Comeback

Ski-Weltmeister Aksel Lund Svindal ist elf Tage nach seinem schweren Sturz in seine Heimat Norwegen zurückgekehrt. Bei der Ankunft sagte er norwegischen Medien, er wolle sich Zeit bei der Rückkehr lassen.

Der vor elf Tagen beim Abfahrtstraining in Beaver Creek/USA schwer gestürzte Ski-Weltmeister Aksel Lund Svindal ist am Wochenende in seine Heimat Norwegen zurückgeflogen. Bei der Ankunft sagte er norwegischen Medien, er wolle sich Zeit bei der Rückkehr in den alpinen Weltcup lassen. "Ich bin erst 24 Jahre alt, und ich hoffe, ich kann noch viele Jahre Rennen fahren. Da ist es nicht so schlimm, wenn ich ein paar Monate verpasse", erklärte der Gesamtweltcupsieger und Doppel-Weltmeister von 2007.

Svindal reiste in einem Privatjet, den ein reicher norwegischer Geschäftsmann gechartert hatte, zurück nach Norwegen. In den Tagen seit seinem Sturz, bei dem er eine tiefe Wunde in der Leistengegend sowie schwere Gesichtsverletzungen erlitten hatte, verlor der kräftige Skandinavier zehn Kilogramm Körpergewicht. Noch immer ist er zu keiner normalen Nahrungsaufnahme fähig.

"Mein Hauptaugenmerk liegt jetzt darauf, fit zu werden, zu guter Gesundheit und zu meinem alten Gewicht zu kommen", ergänzte Svindal. Erst im neuen Jahr will er mit Reha-Übungen beginnen: "Es gibt keine Grund für mich, mich jetzt zu beeilen und zu früh auf die Tour zurückzukommen, solange ich nicht das Gefühl habe, ich könnte wieder Rennen gewinnen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%