Ski alpin Weltcup
Svindal siegt beim Weltcup-Auftakt

Gesamtweltcupsieger Aksel Lund Svindal hat im österreichischen Sölden den Weltcup-Riesenslalom zum Auftakt der alpinen Ski-Saison gewonnen. Zweiter wurde Ted Ligety (USA) vor Kalle Palander aus Finnland.

Gesamtweltcupsieger Aksel Lund Svindal hat gleich zum Auftakt der neuen Saison seine Klasse erneut unter Beweis gestellt. Der Norweger gewann im österreichischen Sölden den Weltcup-Riesenslalom. Der Abfahrts- und Riesenslalom-Weltmeister, nur Sechster nach dem ersten Durchgang, fuhr in 2:17,87 Minuten vor dem zunächst führenden Ted Ligety aus den USA (2:18,19) und Kalle Palander aus Finnland (2:18,26) zu seinem achten Weltcup-Sieg.

Die beiden deutschen Starter Felix Neureuther (Partenkirchen) und Fritz Dopfer (Garmisch) hatten auf den Rängen 32 und 51 das Finale verpasst.

Neureuther: "Ich bin zu zaghaft gefahren"

Neureuther hatte beim Saisonauftakt nicht die besten Voraussetzungen. Erst mit Startnummer 55 und noch dazu bei mäßiger Sicht durfte er ins Rennen, verfehlte die Teilnahme am zweiten Lauf schließlich um 0,20 Sekunden, suchte aber nicht nach Ausreden. "Ich bin zu zaghaft gefahren. Ich hätte mehr attackieren müssen", sagte der Partenkirchener, der in diesem Winter auch im Riesenslalom in die Weltklasse fahren will - im Slalom gehört er schon dazu.

Für Teamkollege Dopfer, der für den SC Garmisch startet, war der Start auf dem Rettenbachgletscher eine Ausnahme. Der talentierte 20-Jährige mit der doppelten Staatsbürgerschaft, der im Frühjahr vom österreichischen zum deutschen Verband gewechselt war, fuhr erstmals im Weltcup mit, war aber mit Startnummer 62 noch chancenloser. "Das war mal eine neue Erfahrung, das motiviert", sagte Dopfer, der aber in Zukunft dennoch erst mal Europacup-Rennen bestreiten wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%