Ski alpin Weltcup
Walchhofer dominiert Training in Gröden

Beim ersten Training zur alpinen Weltcup-Abfahrt in Gröden hat Michael Walchhofer die Konkurrenz klar distanziert. Der Österreicher war auf der "Saslong" 1,33 Sekunden schneller als der Zweite Kurt Sulzenbacher.

Der Österreicher Michael Walchhofer hat beim ersten Training zur alpinen Weltcup-Abfahrt im italienischen Gröden ein Ausrufezeichen gesetzt. Der 32 Jahre alte Olympiazweite von Turin lag auf der "Saslong" in 2:00,42 Minuten 1,33 Sekunden vor dem Italiener Kurt Sulzenbacher (2:01,75). Die drittbeste Trainingszeit erreichte Marco Sullivan aus den USA (2:02,04).

Die Rennläufer des Deutschen Skiverbandes (DSV) fuhren weit hinterher. Bester Deutscher war Andreas Strodl aus Partenkirchen (2:05,60) auf Platz 41 mit einem Rückstand von 5,18 Sekunden auf Walchhofer, der vor zwei Wochen die Abfahrt in Beaver Creek (USA) gewinnen konnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%