Ski alpin Weltcup
Warmes Wetter verhindert alpinen Weltcup-Auftakt

Der Auftakt des alpinen Ski-Weltcups am kommenden Wochenende in Sölden fällt dem warmen Wetter zum Opfer. "Auf Grund der ungünstigen Wetterprognosen sehen wir uns zur Absage gezwungen", so FIS-Renndirektor Günter Hujara.

Der für das kommende Wochenende geplante Auftakt des alpinen Ski-Weltcups im österreichischen Sölden ist abgesagt worden. Grund ist das warme Wetter. "Auf Grund des Regens und der weiterhin ungünstigen Wetterprognosen sehen wir uns zur Absage gezwungen", sagte Renndirektor Günter Hujara vom Internationalen Ski-Verband (FIS). Vorgesehen waren jeweils ein Riesenslalom für Frauen und Männer am 28. und 29. Oktober.

Noch in der vergangenen Wochen war die FIS trotz Temparuren um zehn Grad und Schneemangels davon ausgegangen, die Rennen plangemäß durchführen zu können. Sölden ist seit 1993 Austragungsort der ersten Rennen im alpinen Ski-Weltcup. Ein neuer Termin für die Wettbewerbe stand zunächst noch nicht fest. Im Weltcup-Kalender sind als nächstes zwei Slalomrennen am 11./12. November im finnischen Levi vorgesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%