Ski alpin Weltcup
Zahrobska vorn, Riesch-Schwestern lauern

Beim Weltcup-Slalom in Aspen liegen Susanne und Maria Riesch nach dem ersten Durchgang auf den Plätzen vier und fünf. An die Spitze hat sich Sarka Zahrobska aus Tschechien gesetzt.

Sarka Zahrobska aus Tschechien liegt nach dem ersten Durchgang des kuriosen Weltcup-Slaloms in Aspen im US-Bundesstaat Colorado überlegen in Führung. Auf der völlig vereisten Piste fuhr die Weltmeisterin von 2007 einen Vorsprung von 1,07 Sekunden auf die Österreicherin Kathrin Zettel heraus. Deren Teamkollegin Marlies Schild erreichte mit einem Rückstand von 1,49 Sekunden Rang drei.

Auf den Plätzen vier und fünf folgen die Schwestern Susanne und Maria Riesch. Die Partenkirchenerinnen weisen jedoch schon einen Rückstand von 1,99 sowie 2,09 Sekunden auf die führende Zahrobska auf.

Auf dem extrem anspruchsvollen Hang qualifizierten sich darüber hinaus Nachwuchsfahrerin Christina Geiger (Oberstdorf/2,85 Sekunden zurück), Anja Blieninger (Altenau/3,73), Marianne Mair (Reichersbeuren/3,86) und Katharina Dürr (Germering/4, 36) für das Finale der besten 30. Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl (Bischofswiesen), die am Vortag in Aspen ihr erstes Weltcup-Rennen gewonnen hatte, schied ebenso im ersten Lauf aus wie Fanny Chmelar (Partenkirchen) und Nina Perner (Karlsruhe). Auch Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn (USA) kam nicht ins Ziel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%