Ski alpin Weltcup
Züger mit Verdacht auf Kreuzbandriss

Der Schweizer Ski-Rennläufer Cornel Züger ist beim Super-G in Beaver Creek schwer gestürzt und hat sich wahrscheinlich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.

Der Schweizer Ski-Rennläufer Cornel Züger hat sich bei seinem schweren Sturz beim Super-G in Beaver Creek/ USA am Samstag vermutlich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das ergab die erste Diagnose im Krankenhaus von Vail. Zudem erlitt der 27-Jährige eine schwere Gehirnerschüttung und Verletzungen im Gesicht.

Züger hatte auf der berüchtigten "Raubvögel"-Piste nach einem Fahrfehler die Kontrolle verloren. Er wurde ausgehoben, schlug mit dem Kopf auf der harten, vereisten Piste auf und war für kurze Zeit bewusstlos. Das Rennen gewann Aksel Lund Svindal (Norwegen), der vor rund einem Jahr an gleicher Stelle ebenfalls schwer gestürzt war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%