Ski alpin WM
Ivica Kostelic verzichtet auf Technikdisziplinen

Ivica Kostelic hat bei der Ski-WM seine Starts im Riesenslalom und seiner Paradedisziplin Slalom abgesagt. Der Kroate laboriert nach wie vor an einer Rückenverletzung.

Ski-Rennläufer Ivica Kostelic hat seinen Start bei den beiden noch ausstehenden WM-Rennen im Riesenslalom und im Slalom in Val d'Isere verletzungsbedingt abgesagt. Der kroatische Slalom-Weltmeister von 2003 ließ am Donnerstag über einen Sprecher mitteilen, dass er sich nach seiner Rückenverletzung ganz auf den Weltcup konzentrieren wolle. Dort liegt Kostelic derzeit in Führung.

Der 29-Jährige verzichtete bereits auf die Super-Kombination, in der er zuvor als Mitfavorit galt. In den beiden noch zu fahrenden Rennen wäre ein gesunder Kostelic ebenfalls mit Medaillenchancen an den Start gegangen, einen Weltcup-Slalom hat er in diesem Winter bereits gewonnen. "Ivica hat Angst davor, sich erneut zu verletzen. Sein höchstes Ziel ist der Gesamtweltcup. Das will er nicht gefährden", sagte der Kostelic-Sprecher.

Horoschilow gewinnt Riesenslalom-Qualifikation

Derweil hat der Russe Alexander Horoschilow die Qualifikation für den WM-Riesenslalom gewonnen. An dem Ausscheidungsrennen nahmen 102 Ski-Rennläufer aus 54 Nationen teil, 25 mit Horoschilow an der Spitze qualifizierten sich für das Rennnen am Freitag (10.00 Uhr und 13.30 Uhr/live im ZDF und bei Eurosport).

Insgesamt kamen 61 Teilnehmer in die Wertung. Am langsamsten war der Mongole Chagnaa Bayarzul, der bei der WM-Premiere für sein Land in der Addition beider Läufe 1:45,41 Minuten hinter Horoschilow lag. Insgesamt qualifizierten sich Athleten aus 17 Nationen für die WM-Entscheidung. Darunter Läufer aus Belgien, Großbritannien, den Niederlanden, Monaco, Australien, Chile und Georgien.

50 Rennläufer waren für das WM-Rennen aufgrund ihrer Position in der Weltrangliste vorqualifiziert. Darunter auch der einzige deutsche Starter, Felix Neureuther (Partenkirchen).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%